Wohngemeinschaft des Pflegedienstes viActiv hat Platz für neun Personen

Neuer Pflegedienst in Unterbruch : Intensivpflege in heimischer Atmosphäre

In einem ehemaligen privaten Altersheim in Unterbruch, Rohmen 43, ist eine Wohngemeinschaft für die ambulant betreute Intensivpflege entstanden. Nach umfangreicher Renovierung des Gebäudes bietet die Einrichtung Platz für insgesamt neun Patienten, denen helle und mit Liebe gestaltete Räume eine heimische Atmosphäre bieten sollen.

Gedacht ist die Wohngemeinschaft für Menschen mit dem Bedarf an außerklinischer Beatmung, für Menschen mit erworbenen Hirnschäden und Palliativversorgung am Lebensende.

Betreut werden die Bewohner von dem jungen Pflegedienst „viActiv“, der seinen Sitz in Hückelhoven hat. Er ist spezialisiert auf besonderen Pflegebedürfnisse von Menschen mit den beschriebenen Krankheitsbildern.

Intensive Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten, professionelle Beratung von Angehörigen und Patienten sowie umfassende Betreuung und hauswirtschaftliche Versorgung sind dabei selbstverständlich, wie Pflegedienstleiterin Elena Schilo und ihre Stellvertreterin Martina Hillers bei einem ersten Rundgang durch die neu gestalteten Räume gemeinsam mit Irina Walter von der Geschäftsleitung betonten.

Zunächst sind vier ausgebildete Pflegekräfte in der Einrichtung tätig. Weitere Informationen: www.viactiv-pflege.de.

(anna)