1. Lokales
  2. Heinsberg

Name gefunden: Wohngebiet heißt künftig „Bellinghover Vlies“

Name gefunden : Wohngebiet heißt künftig „Bellinghover Vlies“

Der Bezirksausschuss Mitte hat einen Namen für das Baugebiet in Bellinghoven gefunden: „Bellinghover Vlies“.

Ein Straßenname für das Neubaugebiet „In Bellinghoven/Am Liesenfeld“ stand auf der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses Mitte auf der Tagesordnung. Zur Wahl standen die Vorschläge „Am Bellinghover Vlies“, das sich am gleichnamigen Bellinghover Bach orientiert, und das Kunstwort „Belliese“, das sich aus dem Ortsnamen und der Standortbezeichnung zusammensetzt.

Klaus Reul von den Grünen, der den Begriff „Belliese“ ins Spiel gebracht hatte, sprach von einer Vielzahl möglicher Namen, unter anderem mit lokalem oder historischem Bezug. So wurden auch „Zur alten Post“ und „Missionskreuz“ als mögliche Namen genannt. Nach Ansicht der Grünen sollten die Bürger vor Ort selbst über den Namen entscheiden und brachten als zeitlich nahe Möglichkeit dafür das Maarfest ins Spiel.

Lukas Borchers von der CDU nannte den Namen „Bellinghover Vlies“, der sich auf einen dortigen Bachlauf beruft. Ebenso wie Reul berichtete er von einem positiven Feedback seitens der Bellinghovener Bürger. Nach einer kurzen Unterbrechung der Sitzung stimmte der Ausschuss ab und entschied sich mehrheitlich für den Vorschlag der CDU.

(hewi)