Kreis Heinsberg: Winterliches Wetter lässt Autos rutschen

Kreis Heinsberg: Winterliches Wetter lässt Autos rutschen

Schneemänner bauen, Schlitten fahren, Schneeengel malen: Der kurze Besuch des Winters am Wochenende lockte Groß und Klein raus in die weiße Pracht. Am Samstag taten drei Teenies im Alter von 11 bis 14 Jahren in Geilenkirchen mit dem Schnee allerdings etwas, was die Polizei einen „gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr“ nennt.

Sie warfen Schneebälle von einer Brücke, die über die Bundesstraße 56 führt. Und sie trafen. Das mag bei einer Schneeballschlacht ganz witzig sein, wenn dabei hohe Geschwindigkeiten ins Spiel kommen, wird es gefährlich. Eines der gefrorenen Geschosse traf einen Sattelzug. Die Windschutzscheibe ging zu Bruch. Verletzt wurde zum Glück niemand. Trotzdem nahm die Polizei die Personalien auf und übergab die Kinder ihren Eltern.

Sonst kamen die Autofahrer mit dem Schnee ganz gut zurecht. Nach Angaben der Polizei kam es im Kreis Heinsberg am Samstag zu 15 Verkehrsunfällen, bei denen die Straßenglätte nicht unschuldig war. Die meisten Unfälle verliefen glimpflich, es kam nur zu Sachschäden. Bei drei Unfällen wurde jeweils eine Person leicht verletzt.

Mehr von Aachener Zeitung