Wegberg-Wildenrath: Wildenrath: Ein Dorf schmückt sich für seinen 900. Geburtstag

Wegberg-Wildenrath : Wildenrath: Ein Dorf schmückt sich für seinen 900. Geburtstag

Theo van Kan zückt derzeit oft den Fotoapparat, wenn er durch Wildenrath fährt: Er dokumentiert die Farbenpracht, die seit Wochen an den Hauswänden erblüht. Es sind jedoch nicht Blumen, sondern Bretter, die da in kräftigen Tönen im Sonnenschein leuchten.

Mal sind es drei oder zwei Bretter, mal ein einzelnes Brett, aber immer ist es liebevoll verziert, bemalt und gestaltet. Meist haben die Künstler die Farben Blau, Rot, Gelb und Weiß gewählt. Denn das sind auch die Farben, die das Wildenrather Wappen trug, als die Gemeinde noch selbstständig war. Damals.

So viele kreative Ideen: Sehr viele Bewohner von Wildenrath haben sich bei der Naturschutzstation Haus Wildenrath Bretter abgeholt, sie kunstvoll verziert und vor dem Haus drappiert. Foto: Theo van Kan

Die Gemeinde Wildenrath hat nämlich eine sehr lange Geschichte, so lang, dass Kirche und Ort in diesem Jahr ihr 900-jähriges Jubiläum feiert können. Und genau darauf weisen die Schilder hin: auf das Fest am 29. und 30. September.

Theo van Kan, der zum Organisationsteam der 900-Jahrfeier gehört, war am Anfang skeptisch. Er hätte nicht gedacht, dass so viele Bürger mitmachen. Aber: „Das ist eine tolle Sache geworden“, sagt er begeistert. „Da haben die Wildenrather viel Kreativität gezeigt. Die Bretter beweisen aber auch die Verbundenheit der Wildenrather mit ihrem Ort und die Vorfreude auf das Fest.“

Die Idee zu der Aktion hatte die Naturschutzstation Haus Wildenrath, die gemeinsam mit den Ortsvereinen, der Gemeinde und der Kirche das Fest vorbereitet. Die Naturschutzstation stellt die Sägeraubretter zur Verfügung. Wildenrather, die ebenfalls noch zum Pinsel greifen wollen, können dort immer noch Rohlinge abholen. (mib)

Info Das Organisations-Team sucht noch Fotos für die Ausstellung zur 900-Jahrfeier. Wer hat Bilder von der Getränkefabrik Thissen, der Weberei Finken oder von einer der vielen Hauswebereien in Wildenrath? Gibt es auch noch Bilder von der Landwirtschaft in Wildenrath? Die Bilder werden eingescannt und sofort den Besitzern wieder übergeben, verspricht Theo van Kan. Bitte melden unter 0151/22702166 oder per E-Mail bei van-kan@gmx.de.

Mehr von Aachener Zeitung