Wettbewerb: Musiker aus Schalbruch holen die Selfkantplakette

Wettbewerb : Schalbrucher Musiker holen die Selfkantplakette

Als Bürgermeister Herbert Corsten am Sonntagabend gegen 19 Uhr den Sieger des Musikwettbewerbs um die Selfkantplakette bekanntgab, war die Spannung nicht mehr zu überbieten.

Als das Trommler-, Pfeifer und Fanfarenkorps Höngen als Dritter genannt wurde, war bei den Spielmannsleuten der Jubel fast so groß wie die Anspannung in der Schalbrucher Ecke mit Frank Köhnen. Als dann der Spielmannszug Saeffelen als Zweiter genannt wurde, da konnte Frank Köhnen seine Freudentränen schon kaum stoppen – er ahnte, was da kommen sollte.

Das Trommler- und Pfeiferkorps Schalbruch hatte schon 2015 bei der Ausspielung der Selfkantplakette in Hillensberg – erstmals seit 20 Jahren – triumphiert. Und im Vorjahr hatte Schalbruch erneut gewonnen. Und als Bürgermeister Corsten am Sonntagabend erneut Schalbruch als Sieger nannte, da kannte der Schalbrucher Jubel im Festzelt keine Grenzen mehr. Jung und Alt lagen sich freudestrahlend in den Armen. Das Trommler- und Pfeiferkorps Schalbruch gewann nunmehr zum fünften Male nach 1996, 1997, 2015, 2018 – und verteidigte seinen Titel.

Die Wertung der Jury war eindeutig. Mit neun Punkten Vorsprung lag Schalbruch an der Spitze. Alle acht Spielmannszüge/Trommler- und Pfeiferkorps aus dem Gemeindegebiet Selfkant waren dabei und hatten bereits beim Festzug durch Isenbruch im Rahmen der Sommerkirmes für ganz viel Freude gesorgt. Anschließend begann im Festzelt das Wertungsspiel der Selfkantvereine.

Vor Bekanntgabe des Siegers spielten alle Spielmannsleute aus dem Selfkant traditionell den Selfkantmarsch mit Frontmann Herbert Corsten als Sänger.

Im Rahmen der Siegerehrung jubelte auch der Spielmannszug Edelweiß Havert, der die Wertung im Festzug vor dem Trommler-, Pfeifer- und Fanfarenkorps Höngen sowie dem Fluit- en Tamboerkorps Excelsior Monfort gewann. Die Haverter stimmten schon mal die Jubelgesänge an, ehe die Stimmung im Festzelt auf dem Wanderparkplatz endgültig ihren Höhepunkt erreichte..

Mehr von Aachener Zeitung