Weihnachtssingen des Quartettvereins Karken

Quartettverein Karken : Mit Harmonie ins Jubiläumsjahr

Ein abwechslungsreiches Programm hatte der Quartettverein Karken zusammengestellt für sein offenes Weihnachtssingen in der Pfarrkirche, inklusive eines Liederheftes für alle, die gekommen waren und sich so aktiv beteiligen konnten.

Nach der Begrüßung durch Robert Karsten und dem ersten gemeinsam gesungenen Lied begann der Quartettverein unter der Leitung von Marga Mommaas mit seinem Vortrag.

Fast zwei Dutzend Sänger bildeten dabei den Chor, der im kommenden Jahr auf rund 40 Sänger anwachsen soll, wie Karsten verriet. Im Mai 2019 feiert der Chor nämlich sein 100-jähriges Bestehen und hat alle ehemaligen Sänger eingeladen, sich an dieser Jubiläumsfeier noch einmal aktiv zu beteiligen. Der Chor sang, am Klavier begleitet von Wolfgang Beule, bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder, Marga Mommaas spielte dazwischen auf ihrer Querflöte, Elena Dohmen las eine Weihnachtsgeschichte über einen kleinen Wichtel, Markus Stolz ein Gedicht über einen leuchtenden Stern.

Weiterer prominenter Gast war Christian Scheuß, der in diesem Jahr schon bei „The Voice Kids“ im Fernsehen zu sehen war und seine Heimat in Karken hat. Er sang für die Besucher in der Kirche „Santa Claus is coming to Town“, „Let it snow“ und „Silent Night“.

(anna)