Erkelenz-Kückhoven: Weihnachtsmarkt mit Konzerten und Geschichten

Erkelenz-Kückhoven: Weihnachtsmarkt mit Konzerten und Geschichten

Zum vierten Mal findet in Kückhoven der Weihnachtsmarkt statt. Geöffnet ist der Markt am Fuße der St.-Servatius-Kirche von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember. Neben handwerklicher Kunst und weihnachtlichen Spezialitäten steht ein 225 Quadratmeter großes Zelt zur Verfügung.

An allen Tagen ist der Eintritt frei. Junge Designer, ausgefallene Geschenkideen, Einzigartiges aus den Bereichen Kleidung, Schmuck, Dekorationen, Spielzeug, Holz, Kunst, Beton und Nützliches erwartet die Besucher. Wer selbst eine Holzhütte mieten möchte, kann sich an info@weihnachtsmarkt-kueckhoven.de wenden.

Der Weihnachtsmarkt startet am Freitag um 17 Uhr (Ende 21 Uhr) mit einem großen Weihnachtsbaumschmücken und anschließendem Besuch des Weihnachtsmannes.

Am Samstag öffnet der Markt von 15 bis 22 Uhr, gleichzeitig öffnet Kirsten Jakobs die Weihnachtskrippe in der St.-Servatius-Kirche. Anschließend liest Jakobs Weihnachtsgeschichten in der Kirche vor. Um 17 Uhr kommt der Weihnachtsmann. Um 18 Uhr gibt der Musikverein Granterath ein Weihnachtskonzert.

Am Sonntag startet der Markt um 12 Uhr mit dem „Früh-Glühen“. Um 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, um 15 Uhr ein Mitsingkonzert mit Viktor Wassenhoven, um 16 Uhr schaut der Weihnachtsmann vorbei. Ab 17 Uhr lesen die Autoren Helmut Wichlatz und Kurt Lehmkuhl aus ihren Büchern vor.

Mehr von Aachener Zeitung