1. Lokales
  2. Heinsberg

INperfektion: Wegberger starten Porsche-Projekt

INperfektion : Wegberger starten Porsche-Projekt

Das Wegberger Unternehmen INperfektion arbeitet im kommenden Jahr für Porsche in Stuttgart. Das ist der größte Auftrag in der Geschichte des Unternehmens.

Für das Wegberger Unternehmen INperfektion ist es der größte Auftrag in der Unternehmensgeschichte. Die Automatisierer starten im kommenden Jahr ein Robotikprojekt bei Porsche in Stuttgart-Zuffenhausen. „Für uns ist das ein riesiger Vertrauensvorschuss“, sagt Geschäftsführer Carsten Finke, der INperfektion im Jahr 2017 mit Ralf Aldenhoven gegründet hat, über den Porsche-Auftrag.

Dabei geht es um Präzision. Autokarosserien einer Serie mögen für das menschliche Auge komplett identisch erscheinen. Kleinste Abweichungen bei den Maßen gibt es aber trotzdem. INperfektion gibt seinem Roboter deshalb hochpräzise Augen. Mit einem Vision-System werden Bauteile gescannt und vermessen, so dass Dichtstoffe und Klebestreifen präzise aufgebracht werden können. INperfektion übernimmt für Porsche den kompletten Arbeitsprozess von der Planung bis zur „schlüsselfertigen“ Übergabe und der nachgelagerten Betreuung der Maschine.

Die 45 Mitarbeiter große INperfektion hat in den vergangenen Jahren immer wieder mit innovativen Projekten auf sich aufmerksam gemacht. Unter anderem mit einem 5G-Forschungsprojekt.

Ein ausführlicher Bericht folgt.