Weckmänner-Back-Tradition des Berufskollegs erfolgreich fortgeführt

Gute Taten : Back-Tradition erfolgreich fortgeführt

1a-Weckmänner für den guten Zweck haben Schüler des Berufskollegs Ernährung, Sozialwesen, Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen gebacken.

Gemeinsam mit ihrem Lehrer, Bäckermeister Hubert Küppers, hatten die Schülerinnen und Schüler früh morgens um 5 Uhr die Backstube aufgesucht, den Teig vorbereitet und dann 750 Weckmänner geformt, die Blech für Blech in den Backofen wanderten. Bäckermeister Hubert Küppers gab seinen Schülern einen guten Rat für die Arbeit mit: „Weckmänner darf man nicht warten lassen, sonst werden sie schwarz.“

Die Aktion stand auch in diesem Jahr wieder unter der Federführung der Schülervertretung, die von den SV-Lehrern Marisa Blischke, Dr. Ursula Göricke und Jennefer Vassiliadis unterstützt wurde. Die Schülersprecher Saskia Kudzera und Kai Krüger waren stolz, dass die seit den 1970er Jahren etablierte Tradition des Weckmannbackens für den guten Zweck erfolgreich fortgeführt wird.

In diesem Jahr geht der Erlös aus dem Verkauf der leckeren Weckmänner an die gemeinnützige Organisation DKMS, die sich um die Registrierung von Stammzellspendern kümmert, sowie an den Verein „Lichtblicke - Helfen Sie uns zu helfen“, der Familien schwerstkranker Kinder unterstützt.

(defi)
Mehr von Aachener Zeitung