St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft: Vorfreude auf Dekanatsschützenfeste

St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft : Vorfreude auf Dekanatsschützenfeste

Zur Freude des Dekanatsbundesmeisters Norbert Küppers war die Frühjahresversammlung im Schützendekanat Gangelt-Selfkant im Pfarrheim Saeffelen sehr gut besucht. Ein herzliches Willkommen galt dem Ehrenbundesmeister Heinrich Aretz sowie Präses José Kallupilankal.

Willi Peters, Präsident der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Saeffelen, stellte das Programm für das erste Dekanatsschützenfest am Wochenende 7. Juli vor. Das Schützenfest startet mit dem Heimatabend (20 Uhr) am Freitagabend, 5. Juli, im Festzelt auf dem Dorfplatz an der Pfarrkirche St. Luzia.

Kirmesball und Festandacht

Der Kirmesball am Kirmessamstag, 6. Juli, beginnt um 20 Uhr. Der große Festzug mit allen Bruderschaften im Schützendekanat sowie Gastvereinen setzt sich am Sonntag um 15 Uhr nach der Festandacht auf der Festwiese am Sportplatz (Westzipfelschule) in Bewegung. Die abschließende Parade findet anschließend in Höhe der Pfarrkirche statt.

Die St.-Johanni-Bruderschaft Gangelt feiert am Wochenende 1. September das zweite Dekanats-
schützenfest. Auch hier beginnt das Fest mit dem Heimatabend, und der Sonntag ist der krönende Höhepunkt.

Auch die Daten für die kommenden Jahre stehen fest: Im nächsten Jahr, also 2020, ist in Schalbruch am Wochenende 7. Juni das erste Schützenfest; Breberen-Brüxgen feiert am 23. August das zweite Dekanatsfest. 2021 ist Havert (Wochenende 19. Mai) erster Gastgeber, Straeten dann am Wochenende 19. September.

Dekanatsbundesmeister Norbert Küppers erinnerte an den Dekanats-
jungschützentag in Tüddern und lobte die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Tüddern als hervorragenden Gastgeber und dankte auch dem Jungschützenteam im Dekanatsverband. Bei der Kirmes in Tüddern steht Diözesanprinz Lennart von Ameln am Sonntag im Mittelpunkt. Darüber hinaus informierte Küppers über den Diözesanbruderschaftstag in Düren sowie die Bundesversammlung im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften in Leverkusen.

Präses José Kallupilankal lobte unterdessen den Einsatz der Bruderschaften. Am Abend wurde Sonja Hausmanns aus Tüddern zur stellvertretenden Dekanatsschießmeisterin gewählt. Ehrenbundesmeister Heinrich Aretz kündigte die Seniorenfahrt an, die am Donnerstag, 4. Juli, ab Bahnhof Gillrath stattfindet. Um 15 Uhr startet die Historische Selfkantbahn zur Sonderfahrt nach Schierwaldenrath, hier steht der Besuch des Eisenbahnmuseums auf dem Plan mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Restaurant Gleis 3.

Mehr von Aachener Zeitung