Heinsberg/Gruvberget: Vollzugsbeamte meistern Crosslauf in Schweden

Heinsberg/Gruvberget: Vollzugsbeamte meistern Crosslauf in Schweden

Bei den „21. European Prison Service Cross Country Championships“ in Gruberget/Schweden waren von der JVA Heinsberg die Vollzugsbeamten Thomas Herber und Francisco Bernal Benedetti vertreten, ferner Marcus Andrzejewski vom Justizministerium Düsseldorf, Steffen Gräser von der JVA Köln, Maurice Ninnemann von der JVA Düsseldorf und Charlotte Ninnemann von der JVA Wuppertal-Ronsdorf.

Neben dem sportlichen Ereignis genießt aber auch der Austausch untereinander einen hohen Stellenwert. Bei sonnigem, aber kaltem Herbstwetter gab es nahezu perfekte Laufbedingungen. Auf einem weitläufigen Gelände, auf dem ehemals Schwerverbrecher untergebracht waren, bezogen die Teams kleine Häuser und konnten sich in der idyllischen Abgeschiedenheit auf den Lauf vorbereiten.

Bei der Ansprache vor dem Wettkampf war mehrfach darauf hingewiesen worden, auf keinen Fall die Strecke zu verlassen, da sich in dem Gebiet eine hohe Anzahl von Wölfen und Bären befände. „Dieser Umstand trug wohl dazu bei, vielleicht noch einen Tick schneller den Wettkampf hinter sich zu bringen“, sagte Thomas Herber.

Höhenunterschied von 60 Metern

Bei den Frauen, die die fünf Kilometer lange Runde mit einem Höhenunterschied von 60 Metern einmal durchlaufen mussten, belegte Charlotte Ninnemann eine gute Platzierung im Mittelfeld. Die Männer hatten anschließend zehn Kilometer zu absolvieren. Gegen starke Konkurrenz aus den anderen Ländern gab es keine Chance, aber alle konnten ihre Leistungen abrufen und zufrieden die Abendveranstaltung mit Dinner und landestypischer Livemusik genießen. Der nächste Crosslauf ist 2018 in Irland geplant.

Mehr von Aachener Zeitung