Kreis Heinsberg: Viele Polizei-Einsätze vor allem in Ratheim

Kreis Heinsberg: Viele Polizei-Einsätze vor allem in Ratheim

Die Leitstelle der Kreispolizeibehörde Heinsberg hat am Rosenmontag eine „Tulpensonntagsnachlese“ präsentiert: Demnach ging es recht turbulent zu beim Karnevalsgeschehen auf den Straßen im Kreis Heinsberg.

Zu insgesamt 37 Einsätzen „mit Karnevalsbezug“ musste die Polizei ausrücken, wovon der Großteil im Stadtteil Hückelhoven- Ratheim zu verzeichnen war. Kreisweit wurden diverse Platzverweise ausgesprochen, vier Personen wurden in Gewahrsam genommen und drei Sachbeschädigungen angezeigt.

Es mussten laut Polizeibericht viele körperlichen Auseinandersetzungen geschlichtet werden; bei fünf Einsätzen zu Schlägereien wurden allerdings Anzeigen erstattet. Bei Verkehrskontrollen wurden insgesamt 111 Kraftfahrzeugführer überprüft.

Es wurden ­einige Alkoholvorteste vorgenommen; letztendlich wurden bei Fahrzeugführern insgesamt drei Blutproben entnommen, zwei Führerscheine wurden einbehalten, so die Angaben der Polizei-Leitstelle in Heinsberg am Montag.

Mehr von Aachener Zeitung