Übach-Palenberg: Verletzter nach Messerangriff in Wohnheim

Übach-Palenberg: Verletzter nach Messerangriff in Wohnheim

Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Dienstag in einem Wohnheim in Übach-Palenberg musste einer der Kontrahenten mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 16.30 Uhr kam es zwischen den beiden Bewohnern, einem 30-jährigen Marokkaner und einem 22-Jährigen aus Guinea, zum Konflikt. Der laut Polizeibericht angetrunkene 30-Jährige griff schleßlich den Jüngeren mit einem Messer an, der dabei leicht verletzt wurde.

Er wurde im Geilenkirchener Krankenhaus ambulant behandelt. Der Angreifer flüchtete zunächst, konnte aber kurz darauf von Polizeibeamten festgenommen werden. Die Polizei ermittelt jetzt die Hintergründe des Streits.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung