1. Lokales
  2. Heinsberg

Verfolgungsjagd der Polizei endet mit Unfall auf L 117

Unfall auf der L117 : Polizei auf Verfolgungsjagd

Zwischen Wassenberg und Ratheim ereignete sich am Dienstagnachmittag ein Unfall. Auslöser war, dass ein 28-Jähriger einer Verkehrskontrolle entgehen wollte. Die Flucht endete für ihn im Feld.

Die Polizei wollte gegen 16.00 Uhr einen Mercedes Fahrer auf der L 117 kontrollieren Der 28-järige Mann aus Wassenberg schien nicht damit einverstanden. „Er entzog sich vorher der Kontrolle und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Wassenberg“, so die Polizei. Dem Vernehmen nach überholte er trotz Gegenverkehrs mehrere Autos. Auf der L117 geriet er ins Schlingern und es kam zu einer Kollision seines Pkw mit einem Seat, der im Gegenverkehr fuhr. „Beide Pkw kamen dadurch von der Straße ab und landeten in angrenzenden Feldern“, so die Polizei in ihrer Mitteilung. Dabei überschlug sich der Seat, dieses Auto blieb auf der Seite liegen. Der 20-jährige Fahrer dieses Pkw wurde dabei leicht verletzt. Der Unfallfahrer hatte jedoch immer noch nicht genug. Er flüchtete zu Fuß weiter in ein Feld und konnte dort von Polizeibeamten gestellt und festgenommen werden.

Durch die Kollision wurden beide Autos stark beschädigt. Sie mussten abgeschleppt werden. Da der Unfallfahrer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, musste er sich eine Blutprobe abgeben. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand besitzt er auch keinen Führerschein“, so die Polizei.

Die L117 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

(red/ger)