1. Lokales
  2. Heinsberg

Venroder Wenk proklamiert Prinzenpaar

Venroder Wenk : Junges Paar schwingt Narrenzepter

„Jung und dynamisch“, so kündigte Wenk-Präsident Jupp Gormanns die zu diesem Zeitpunkt noch designierten Tollitäten Andreas I. (Balven) und Angelina I. (Jansen) an, die beim Einzug auf die Bühne im Saal Lanfermann-Oellers schon frenetisch gefeiert wurden. Ausgestattet mit dem Stadtschlüssel – Bürgermeister Peter Jansen kam eigens aus Erkelenz angereist – und dem Narrenzepter ging für das junge Paar der Traum in Erfüllung, einmal Prinzenpaar der KG Venroder Wenk zu sein.

Prinzessin Angelina, ein echtes Venroder Mädel, hatte am Rosenmontag des Jahres 2011 den jungen Feuerwehrmann aus Beckrath kennengelernt, als der mit seiner Truppe für die Zugsicherung in Venrath eingesetzt war. Schnell wurde aus den beiden ein Paar und schnell reifte der Wunsch, auch einmal den närrischen Thron zu besteigen. „Wir wollen mit Euch feiern und Spaß haben, und wir wollen vor allem auch den Zusammenhalt in und zwischen unseren Dörfern weiter vorantreiben, denn gemeinsam sind wir eine starke Gemeinschaft, die etwas bewegen kann,“ riefen die Tollitäten ihren rot-weißen Untertanen von der Bühne zu. Sie spielten damit auf die schon jahrzehntealte Freundschaft zwischen dem Venroder Wenk und der Freiwilligen Feuerwehr Beckrath an.

Vor der Proklamation hieß es Abschied nehmen von den Tollitäten der vergangenen Session. Präsident Jupp Gormanns bedankte sich bei dem ersten Dreigestirn in der Geschichte des Vereins, bei Prinz Rolf II. (Oberdörster), Bauer Mischel (Königs) und Jungfrau Klaudia (Klaus Schumacher) sowie dem Kinderprinzen Kevin I. (Küsters), und er ließ die schönsten Momente der Jubiläumssession Revue passieren. „In der vergangenen Session haben wir einen tollen Geburtstag gefeiert und viel zurückgeblickt auf 66 Jahre erfolgreicher Vereinsgeschichte. Und in dieser Session starten wir mit einem jungen und dynamischen Prinzenpaar und viel Elan und Schwung in die nächsten 66 Jahre!“

Hervorragend war dann auch der Rest des Programms. Gleich acht Tänze (dreimal Garde, zweimal Show und drei Mariechen) hat der Wenk zu bieten. Und alle Tanzgruppen stellten sich am ersten Abend der Session dem großen Publikum vor: 50 aktive Tänzerinnen, die zusammen mit einem engagierten Trainerinnen- und Betreuerinnenteam rund um die „Tanzgruppenchefin Sabrina Hielscher einen tollen Job machen“, so Jupp Gormanns.

Bei so vielen jungen Leuten fiel es DJ Thomas nicht schwer, nach dem offiziellen Teil mit einer gelungenen Party in die Session zu starten.