Heinsberg: Unternehmensgruppe Frauenrath: 15 neue Azubis starten ins Berufsleben

Heinsberg : Unternehmensgruppe Frauenrath: 15 neue Azubis starten ins Berufsleben

Erst im Juli hat die Heinsberger Unternehmensgruppe Frauenrath ihr 150-jähriges Jubiläum gefeiert, und nur wenige Tage später stehen gleich 15 neue Auszubildende in den Startlöchern: Im Rahmen einer dreitägigen „AF-Azubi-Akademie“ begann für sie am 1. August der Einstieg ins Berufsleben als Straßenbauer, Tiefbaufacharbeiter, Gärtner, Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und als Industriekauffrau oder Industriekaufmann.

Sie absolvieren jetzt die Einführungstage, die jedes Jahr vom Ausbildungsteam der Unternehmensgruppe Frauenrath organisiert werden. Ziel sei es, so erklärt das Unternehmen, den Jugendlichen einen gelungenen Start in den neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen: Es biete sich dabei die gute Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen, sich untereinander kennenzulernen sowie einen genaueren Einblick in die „internen Spielregeln“ und in den organisatorischen Aufbau der Unternehmensgruppe mit ihren sieben Unternehmen zu gewinnen. Auf dem reichhaltigen Programm stand zudem der Besuch einiger interessanter Baumaßnahmen, die Frauenrath aktuell in der Region umsetzt. Gerade für die Baubranche sei es in der heutigen Zeit nicht leicht, gute, engagierte Fachkräfte zu finden, hieß es von Seite des Unternehmens.

... Paul Wienegge, Tom Görtz, Lukas Heldt, Lukas Köhnen (Gärtner), Manuel Stengler (Straßenbauer), Daniel Görtz (Industriekaufmann), Enrique Reichinger (Gärtner) und Annalena Gusday (Industriekauffrau). Foto: Gabriele Bautz/ Unternehmensgruppe Frauenrath

Deshalb setze Frauenrath „traditionell auf den eigenen Nachwuchs und leistet somit eine äußerst wertvolle Investition in die Zukunft: Die Auszubildenden sind für Frauenrath eine tragende Säule, um auch künftig die erforderlichen Qualitätsstandards einhalten zu können und gesetzte Ziele zu erreichen. Die Einführungstage der „AF-Azubi-Akademie“ sind der Auftakt zu einem strukturierten Ausbildungsprogramm, das die angehenden Fachkräfte in den kommenden Jahren erwartet“, hieß es.

Engagement trägt Früchte

Die Qualität der Ausbildung ist Frauenrath wichtig, erklärt das Unternehmen, denn die jungen Kolleginnen und Kollegen sollen sich nicht nur wohlfühlen und mit Begeisterung lernen, sie sollen auch die Chance auf eine möglichst optimale Ausbildung erhalten, die sie auf ihren Beruf bestens vorbereite.

Stolz ist das Unternehmen auf die Erfolge des Frauenrath-Nachwuchses: So hat es beispielsweise Tobias Deckers in diesem Jahr zum Innungssieger der Straßenbauer-Innung Rurtal gebracht, und Marcel Cüppers hat seine Ausbildung zum Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau als Kammersieger des Bezirks Aachen abgeschlossen.