Hückelhoven/Erkelenz: Unfall auf der A46: Ein Schwerverletzter

Hückelhoven/Erkelenz: Unfall auf der A46: Ein Schwerverletzter

Wagen gerät ins Schleudern: Bei einem Unfall auf der Autobahn 46 zwischen Hückelhoven-Ost und Erkelenz sind am Montagmorgen ein 65-jähriger Autofahrer schwer und eine 26-Jährige leicht verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen war die 26-jährige Autofahrerin aus Erkelenz auf dem linken Fahrstreifen der A46 in Richtung Düsseldorf unterwegs. Aus bislang unklaren Gründen kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und prallte gegen den Transporter eines 65-jährigen Mannes, der in die gleiche Richtung fuhr.

Daraufhin kollidierten beide Fahrzeuge mit der Mittelschutzplanke und schleuderten zurück auf die Fahrbahn. Der Transporter fuhr wieder auf die Fahrbahn und kam quer zur Fahrtrichtung zum Stehen. Der Wagen der Erkelenzerin landete auf dem Grünstreifen.

Bei dem Unfall erlitt der Mann schwere Verletzungen, die Unfallverursacherin wurde lediglich leicht verletzt. Die Höhe des Sachschaden beträgt etwa 16.000 Euro.

Die A46 musste an der Anschlussstelle Hückelhoven-Ost in Richtung Düsseldorf bis 12 Uhr gesperrt werden. Es kam zu einem drei Kilometer langen Stau, auf der Landesstraße 227 kam es ebenfalls zu Verkehrsbehinderungen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung