1. Lokales
  2. Heinsberg

Polizei sucht weitere Geschädigte: Unbekannter entblößt sich vor Frau auf Feldweg

Polizei sucht weitere Geschädigte : Unbekannter entblößt sich vor Frau auf Feldweg

Ein Unbekannter hat sich vor rund zwei Wochen vor einer Frau auf einem Feldweg in Hückelhoven-Ratheim entblößt, als er sie nach dem Weg zu einer Stelle zum Schwimmen gefragt hat. Die Polizei sucht nach Zeugen und nach weiteren Geschädigten.

Eine 56-jährige Frau aus Hückelhoven war nach Polizeiangaben am 15. Mai gegen 15.30 Uhr zu Fuß auf einem Feldweg zwischen der Rur und den Ortschaften Doverack und Hilfarth unterwegs, als sich ihr ein Fahrradfahrer näherte. Der unbekannte Mann fragte sie nach einer Stelle, wo er schwimmen könne und die Hückelhovenerin erklärte ihm den Weg zu einem Badesee.

Der Unbekannte schaute sich während des Gesprächs mehrfach um. Die Frau bemerkte, dass seine Hose etwas heruntergezogen war und sein Geschlechtsteil zu sehen war. Daraufhin entfernte sie sich sofort.

Er war etwa 30 bis 40 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, hatte eine etwas kräftigere Statur, eine südländische, leicht gebräunte Hautfarbe, kurze, lockige, schwarze Haare und ein rundes Gesicht. Er sprach einzelne Worte in schlechtem Deutsch und war mit einem Herrenfahrrad unterwegs. In einem Korb am Lenker befanden sich Bierdosen. Bekleidet war er mit einer hellblauen Jeans, einer dunklen Sommerjacke sowie einem hellen T-Shirt mit unbekanntem Aufdruck. Der Mann könnte sich bereits zuvor oder auch nach diesem Vorfall vor weiteren Personen entblößt haben.

Wer hat den Mann gesehen oder kann Angaben zu seiner Identität machen? Wer wurde ebenfalls Opfer eines ähnlichen Geschehens und hat den Vorfall bislang nicht bei der Polizei angezeigt?

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/920-0 zu melden.

(red/pol)