Heinsberg-Kirchhoven: Unbekannter durchtrennt Bremsschläuche an Kleinbus

Heinsberg-Kirchhoven : Unbekannter durchtrennt Bremsschläuche an Kleinbus

Am Dienstag stieg ein Heinsberger wie jeden Morgen in seinen Firmenwagen, den er in der Nacht zuvor auf der Hubtertusstraße in Kirchhoven abgestellt hatte. Beim Anfahren bemerkte er glücklicherweise sofort, dass der Kleinbus aufs Bremsen nicht reagierte.

Der 37-Jährige informierte eine Werkstatt und ließ den Wagen abschleppen. Bei der Überprüfung stellte sich jedoch heraus, dass die Bremsschläuche des Kleinbuses angeschnitten und durchtrennt worden waren.

Die Polizei sucht nun nach dem Täter, der diesen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr begangen hat. Wer Angaben zu seiner Identität machen kann oder Zeuge des Vorfalls geworden ist, wendet sich bitte an das Verkehrskommissatiat der Heinsberger Polizei unter der Telefonnummer 02452/9200.

(red/pol)