1. Lokales
  2. Heinsberg

L19 zeitweise gesperrt: Überholmanöver von Kleinbusfahrer endet mit Unfall

L19 zeitweise gesperrt : Überholmanöver von Kleinbusfahrer endet mit Unfall

Die Landesstraße 19 war nach einem Unfall am Mittwochmittag bei Erkelenz zeitweise gesperrt. Auslöser war nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein missglücktes Überholmanöver eines Kleinbusfahrers.

Der Unfall hat sich gegen 12.20 Uhr auf der Landesstraße 19 zwischen den Kreisverkehren Oerather Mühlenfeld und Matzerath ereignet, bestätigte Polizeisprecherin Angela Jansen. Nach ersten Erkenntnissen war ein Traktorfahrer Richtung Matzerath unterwegs und wollte nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen.

Dort wartete jedoch währenddessen ein weiterer Autofahrer. Als dieser wieder anfuhr, setzte ein Kleinbusfahrer, der in Richtung Matzerath unterwegs war, zum Überholmanöver an, um am Traktor vorbeizuziehen. Dabei stieß er jedoch aus noch ungeklärten Gründen mit dessen Vorderachse zusammen.

Der Kleinbusfahrer geriet daraufhin nach links von der Straße ab. Die beiden Insassen wurden dabei verletzt, die genaue Schwere ist derzeit noch unklar. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L19 in beide Richtungen gesperrt.

(red/pol)