1. Lokales
  2. Heinsberg

Tüddern: Polizei entdeckt Drogen und Patronen in Auto

Polizei macht brisanten Fund : Mit Drogen und Munition im Auto über die Grenze

Einen brisanten Fund machten am Wochenende Beamte der Bundespolizei im Auto zweier Niederländer, die gerade über die Grenze bei Selfkant-Tüddern eingereist waren.

Im Rahmen der intensivierten Grenzüberwachung überprüften die Beamten an der B56n in Tüddern den aus den Niederlanden gekommenen Wagen. Schon bei der Überprüfung der beiden Insassen, zweier 33 und 51 Jahre alter Niederländer, stellten die Bundespolizisten einen starken Marihuanageruch fest.

Der Beifahrer hatte denn Betäubungsmittel dabei: neben einer geringen Menge an Marihuana auch noch etwa sechs Gramm Amphetamin.

Doch das war noch nicht alles: Im Fahrzeug fanden sich im Reserveradkasten 18 Patronen des Kalibers 9 Millimeter. Ein sogenanntes Karambitmesser, ein sichelförmiges Einhandmesser, kam aus der Ablage der Fahrertür zutage.

Die beiden Männer wurden an die Kreispolizei Heinsberg übergeben. Sie werden sich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz vor Gericht verantworten müssen.