Heinsberg: Trotz stürmischen Windes 6600 Euro für das Kinderhospiz gesammelt

Heinsberg: Trotz stürmischen Windes 6600 Euro für das Kinderhospiz gesammelt

„Wir haben in diesem Jahr trotz des stürmischen Wetters ein gutes Ergebnis erzielt“, freute sich Ida-Marie Moll von der Dorfgemeinschaft Erkelenz-Matzerath, als sie jetzt einen Geldbetrag von 6600 Euro an Hannelore und Manfred Leiendecker vom Kinderhospiz „Sonnenblume“ Aachen/Heinsberg überreichen konnte.

Es handelte sich hierbei um den Erlös aus dem diesjährigen Martinsmarkt, einer Traditionsveranstaltung, mit der die Dorfgemeinschaft schon seit Jahren das Kinderhospiz unterstützt.

„In den letzten zehn Jahren haben wir insgesamt 63.000 Euro an das Kinderhospiz überwiesen“, so Ida-Marie Moll, die zusammen mit Franz-Josef Schuster (links) und Günter Lambertz (rechts) den Geldbetrag überreichte. Die verschiedenen Vertreter der Dorfgemeinschaft Matzerath sprachen die Hoffnung aus, die Aktion möge im nächsten Jahr weitergehen und dankten der Dorfbevölkerung für die Unterstützung.