Hückelhoven: Trio „Carlo van Neste“ gibt Konzert in Aula

Hückelhoven: Trio „Carlo van Neste“ gibt Konzert in Aula

Auf Einladung von „con brio“, den Freunden der Kammermusik Hückelhoven, und der Anton-Heinen-Volkshochschule konzertierte in der Aula des Hückelhovener Gymnasiums das Trio „Carlo van Neste“. Das Trio besteht seit gut zehn Jahren. Es hat seinen Namen nach einem bekannten belgischen Violinisten.

Zu ihm gehören Karin Lechner (Piano), Maya Levi (Violine) und Alexandre Debus (Violoncello). Alle drei haben große internationale Erfahrung und sind in vielen Konzerthäusern dieser Welt zu Hause.

Lebendiges Spiel

Was sie besonders auszeichnet, ist ein lebendiges und fast leidenschaftliches Spiel, mit dem sie den Werken der großen Komponisten von Klaviertrios neues Leben verleihen und sich dabei auch an kühne Interpretationen heranwagen. Und dies war auch in der Aula zu spüren.

Auf dem Programm standen Werke von Franz Schubert (Sonatensatz Trio D 28 - B-Dur, Allegro für Klavier, Violine und Violoncello), Felix Mendelssohn (Trio d-Moll für Violine, Violoncello und Klavier, op. 49) und Anton Arensky (Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 1, d-Moll, op. 32). Eigentlich könnt man über jedes dieser Werke seitenlange Kritiken schreiben, um die jeweiligen musikalischen Eigenheiten und Besonderheiten zu beschreiben und zu interpretieren. Beschränken wir uns auf die Feststellung, dass in allen Kompositionen die in ihnen angelegten Gefühle zwischen Fast-Ekstase und Wehmut lagen.

Vielen gefiel besonders das Werk des nicht so bekannten Anton Arensky, einem Schüler von Rimsky-Korsakow. Wenn überhaupt eine Kritik erlaubt ist, dann vielleicht die, dass sich hin und wieder das eine oder andere Instrument etwas zu sehr in den Vordergrund gespielt hat.

Nicht so leicht zu vergessen

Nach lang anhaltendem Beifall und Blumen gab es als Zugabe von Astor Piazzolla „Oblivion“ (Vergessenheit). Und für viele Besucher war dies sicher auch das Stichwort dafür, dieses außergewöhnliche Konzert so leicht nicht zu vergessen.

(hl)