Hückelhoven: Trickdieb greift ins Portemonnaie: Zeugen gesucht

Hückelhoven: Trickdieb greift ins Portemonnaie: Zeugen gesucht

Als ein 79-jähriger Mann aus Hückelhoven einem Unbekannten aushelfen wollte, der angeblich Münzen für ein Telefonat benötigte, fiel er einem Trickbetrüger zum Opfer. Der fremde Mann hatte den Rentner am Mittwoch in einer Tiefgarage angesprochen.

Der Vorfall ereignete sich in der Tiefgarage eines Supermarktes an der Straße „Am Landabsatz“. Wie die Polizei berichtet, beugte sich der Täter auffällig über die Geldbörse des Mannes, als der nach Münzen suchte. Schließlich entfernte er sich zu Fuß. Einige Zeit später stellte der 79-Jährige fest, dass ihm ein größerer Bargeldbetrag fehlte.

Er beschrieb den Täter als etwa 40 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß und schlank. Er hatte dunkle, kurze Haare und eine gepflegte Erscheinung. Der Mann sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Kurz vor dem Vorfall war dem Rentner ein weiterer Mann aufgefallen, der ihn um Geld gebeten hatte. Dieser Mann bettelte am Fuß der Rolltreppe des Parkhauses um Geld und könnte mit dem Trickdieb zusammen gearbeitet haben. Er war etwa 1,90 Meter groß, ungepflegt und trug dunkle Kleidung.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter 02452/9200 an das Kriminalkommissariat in Hückelhoven zu wenden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung