Erkelenz-Houverath: Tragischer Unfall: Opfer verbrennt im Autowrack

Erkelenz-Houverath: Tragischer Unfall: Opfer verbrennt im Autowrack

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Freitag gegen 11.10 Uhr auf der Kreisstraße 8 zugetragen. Dabei verbrannte eine Person bis zur Unkenntlichkeit. Der bislang nicht identifizierte Lenker des Wagens war auf der Kreisstraße von Doveren in Richtung Houverath unterwegs.

Aus bisher nicht geklärter Ursache geriet der Wagen kurz vor der Unterführung der A46 nach links auf den Grünstreifen und fuhr frontal gegen die Brücke.

Durch den starken Aufprall wurde der Fahrer im Auto eingeklemmt, das sofort Feuer fing. Als die ersten Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen, brannte der Wagen schon lichterloh.

Feuerwehrkräfte konnten das Auto rasch löschen - aber für den Insassen kam jede Hilfe zu spät. Die Person verbrannte bis zur Unkenntlichkeit.

Zur Zeit dauern die polizeilichen Maßnahmen zur Identifizierung der Leiche sowie der Unfallaufnahme noch an. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Erkelenz, Telefon 02431/9900, zu melden.

Mehr von Aachener Zeitung