Wasssenberg: Tödliches Wendemanöver: Motorradfahrer übersehen

Wasssenberg: Tödliches Wendemanöver: Motorradfahrer übersehen

Am späten Donnerstagabend ist bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 221 zwischen Wegberg und Wassenberg ein Motorradfahrer mit einem wendenden Auto zusammengestoßen. Der Mann erlag später im Aachener Klinikum seinen Verletzungen.

Wie die Polizei noch in der Nacht mitteilte, wollte ein 26-jähriger Autofahrer aus Wassenberg gegen 22.30 Uhr auf dem „Am Stern“ genannten Abschnitt der B221 mit seinem Wagen Rückwärts in eine Grundstückeinfahrt fahren. Bei der Einleitung des Wendemanövers übersah er offensichtlich den aus Richtung Wassenberg herannahenden Motorradfahrer.

Der 42-Jährige aus Wegberg konnte mit seinem Zweirad nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr nahezu ungebremst in die Seite des quer auf der Straße stehenden Autos.

Er wurde bei dem schweren Aufprall lebensgefährlich verletzt und vom Krankenhaus Erkelenz mit einem Hubschrauber ins Aachener Klinikum geflogen, wo er jedoch wenig später seinen Verletzungen erlag.

Die B221 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis Mitternacht gesperrt, die Unfallfahrzeuge wurden von der Polizei sichergestellt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung