Hückelhoven-Ratheim: „Theaterstarter“ begeistert mit viel Spielfreude die Kinder

Hückelhoven-Ratheim: „Theaterstarter“ begeistert mit viel Spielfreude die Kinder

Es ist in der Michael-Ende-Schule in Ratheim Tradition, dass sich freitags alle Schüler in der Eingangshalle treffen, um sich auf das Wochenende einzustimmen. Auch diesmal war die Zusammenkunft wieder an einem Freitagmorgen, aber diesmal gab es ein Theaterstück im Rahmen der Reihe „Theaterstarter“.

Schulleiter Hubert Frenken konnte eine Berliner „Weihnachtsgeschichte mit Pfiff“ ankündigen. „Bruno und der Weihnachtsbaum“ hieß es, und die Kinder waren begeistert bei der Sache.

Ein Theaterstück ist amüsant und die Akteure müssen viel auswendig lernen, hieß es, bevor Nicole Gospodarek auf der Bühne mit ihrer Spielfreude die Herzen der Kinder eroberte. Bruno, der „Schrecken der Hinterhöfe“, ist an manchen Tagen hilfsbereit und nett, an anderen versetzt er die Nachbarn in Angst und Schrecken. Und bekannterweise steht jetzt auch noch Weihnachten vor der Tür, das gefeiert werden muss. „Aber was ist Weihnachten ohne Geschenke?“, fragen sich Bruno und sein Vater, denen das Geld nicht locker sitzt.

Es war beeindruckend, wie Nicole Gospodarek ihre Puppen und die anderen Requisiten beherrschte. Eine rundum gelungene Darbietung der Schauspielerin aus Berlin unter der Regie von Kai Schubert.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung