Heinsberg: „Theater monteure“ bringt Kindern die Elemente näher

Heinsberg: „Theater monteure“ bringt Kindern die Elemente näher

Ein Stück über laue Lüftchen und frische Brisen zeigt die Gruppe „Theater monteure“ im Rahmen der „Theaterstarter“-Reihe am Dienstag, 12. April, um 15 Uhr in der Begegnungsstätte Heinsberg. „Windkind“ heißt das Kindertheaterstück, das nicht nur für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren, sondern auch für Erwachsene interessant ist.

Darin geht es um die verschiedenen Elemente. Keines der vier Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft ist dem eigenen Körper bei aller Unscheinbarkeit so nah wie die Luft. Als Atem durchströmt sie das Innerste der Menschen in jedem Moment ihres Lebens.

Als laues Lüftchen, eiskalter Winterwind oder auch als erfrischende Brise erfreut und überrascht sie die Menschen. Luft bringt die Limo zum Sprudeln, macht Wellen auf dem Wasser, lässt Papierflieger tanzen und macht mit dem Windbeutel einen satten Magen.

In dem Kindertheaterstück „windkind“ spielen zwei Tänzerinnen und ein Musiker mit allem, was Luft sein kann: Sie hauchen, prusten und blasen, schweben in der Frühlingsluft, toben mit dem Herbststurm und lauschen dem säuselnden Wind. Sie machen die Luft in ihrem Tanz sichtbar und im Spannungsfeld zwischen Klang, Geräusch und zeitgenössischer Musik hörbar.

Ganz ohne Sprache, dafür aber mit luftiger Bewegungsfreude kommt „windkind“ als ein leichtes Stück daher, das Kinder einlädt, der (Atem-)Luft innen ebenso zu folgen wie dem Wind draußen, heißt es in der Beschreibung des Theaterstücks.

Für die Aufführungen, die in der Begegnungsstätte Heinsberg stattfinden, sind momentan noch Eintrittskarten beim Schul-, Kultur- und Sportamt der Stadt Heinsberg, Rathaus, Apfelstraße 60 in Heinsberg, Zimmer 502, Telefon 02452/14191, erhältlich. Die Kinderkarten kosten 4,50 Euro, Erwachsenenkarten kosten 5,50 Euro und für Gruppen ab 20 Kinder beträgt der Eintrittspreis für das Stück 3,50 Euro pro Person.

Mehr von Aachener Zeitung