TC Rot-Weiß Lieck feiert 60-Jähriges mit Generationen-Team-Cup

TC Rot-Weiß Lieck : Erfolgsgeschichte währt seit 60 Jahren

Auf der Tennisanlage des TC Rot-Weiß Lieck hat es ein Turnier der besonderen Art gegeben. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen veranstaltete der Clubvorstand einen Generationen-Team-Wettbewerb.

Hier bildeten sich Teams, die sich bei der Namensgebung an der deutschen Tennisgeschichte bedient hatten. Team Becker jubelte dementsprechend bei der Siegerehrung über Rang eins. Platz zwei ging an Team Graf, Platz drei an Team Kerber und Platz vier an Team Zverev. Die Vorstandsmitglieder Carolin Scheeren und Markus Lehmann würdigten unter großem Beifall die Sieger.

Darüber hinaus fand in gemütlichem Rahmen ein kleiner Festakt statt, mit dem die Tennisfreunde den runden Geburtstag feierten. Ende der 1950er Jahre war der Tennissport leicht im Aufwind. Betriebssportgemeinschaften bildeten sich, die ersten Tennisanlagen wurden errichtet. So eine Idee hatte auch Leo Jütten, der auf dem Gelände der Firma seines Schwiegervaters Wilhelm Clemens eine Betriebssportanlage bauen wollte. Allerdings hatte er es nicht leicht, den Schwiegervater von diesem Vorhaben zu überzeugen.

Folge: Ein Tennisplatz konnte zwar auf dem Betriebsgelände gebaut werden, jedoch die Obstbäume, die auf dem Gelände standen, durften nicht entfernt werden. Und so spielten die Männer der ersten Stunde des TC Rot-Weiß Lieck mit Josef Tillmanns, Leo Winkens, Manfred Kaspers, Herbert Görtz und Leo und Willy Lennartz die ersten Wettkämpfe zwischen Obstbäumen.

1962 wurde mit dem Bau eines zweiten Platzes begonnen, diesmal frei von Obstbäumen. Aufstiege in die Bezirks- und Verbandsklasse sowie der Gewinn des Bezirksmeistertitels 1972 im Endspiel gegen Grün-Weiß Aachen waren große Erfolge. Wegen des stetigen Mitgliederzuwachses wurde 1973 ein dritter Platz mit Flutlichtanlage errichtet und das Clubheim erweitert. Auf Initiative des TC RW wurden 1973 die ersten Stadtmeisterschaften mit 53 Teilnehmern auf der eigenen Anlage ausgetragen. Die Gastgeber sammelten Titel um Titel.

1979 griff zum ersten Mal eine Damenmannschaft des TC Lieck in die Medenspiele des Tennisverbandes Mittelrhein ein. Anfang der 1980er Jahre wurde die Jugendabteilung ins Leben gerufen. 1983 stellte der Club acht Mannschaften im Spielbetrieb. Es boomte an allen Fronten. Der Verein erlebte Mitte der 1980er Jahre einen Höhenflug, nach dem Antrag an die Stadt Heinsberg wurde ein Grundstück am Lago zur Verfügung gestellt. Im Winter 1984/85 wurde dort die neue Vier-Sandplatz-Anlage mit Clubhaus gebaut. Die Mitgliederzahl stieg weiter rasant, teilweise waren 17 Mannschaften im Einsatz und spielten erfolgreich bei Stadt-, Bezirks-, und Verbandsmeisterschaften.

Im Jubiläumsjahr 2019 spielen sechs Erwachsenenmannschaften und vier Jugendmannschaften um Satz und Sieg.

Mehr von Aachener Zeitung