Heinsberg: Tankstellenüberfall: Täter im Rentenalter

Heinsberg: Tankstellenüberfall: Täter im Rentenalter

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in der Borsigstraße konnte die Polizei den Täter schon kurze Zeit später festnehmen. Ungewöhnlich: Für einen Räuber war der Mann in vergleichsweise vorgerücktem Alter.

Der maskierte Täter betrat am Donnerstag gegen 6.20 Uhr die Tankstelle und bedrohte eine Angestellte mit einem Messer. Er forderte die Herausgabe von Bargeld und flüchtete zu Fuß in Richtung Karl-Arnold-Straße.

Kurz darauf fuhr ein dunkler Wagen ohne Licht von einem benachbarten Firmengelände herunter in die gleiche Richtung davon. Die alarmierten Polizeibeamten konnten das verdächtige Fahrzeug später im Rahmen der Fahndung im Heinsberger Stadtgebiet feststellen.

Laut Polizeibericht passte die vom Opfer abgegebene Personenbeschreibung genau auf den Autofahrer: Es handelte sich um einen Mann aus Heinsberg im Alter von 67 Jahren. Konfrontiert mit der Tat, gab er den Überfall zu.

Der Mann wurde festgenommen und zur Polizeiwache gebracht. Das gestohlene Geld, die Maske des Täters, die Tatwaffe und die beschriebene Kleidung konnten von den Beamten sichergestellt werden. Gegen den Senioren wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung