Polizei sucht Zeugen: SUV-Fahrer drängelt, droht und schlägt

Polizei sucht Zeugen : SUV-Fahrer drängelt, droht und schlägt

Er soll einen anderen Autofahrer erst verfolgt und bedrängt, dann beleidigt, angegriffen und geschlagen haben: Nach einem gewalttätigen Fahrer eines SUV sucht derzeit die Polizei im Kreis Heinsberg.

Angezeigt hatte den Vorfall ein 42-jähriger Mann aus Wassenberg. Gegen 17.15 Uhr habe er in seinem Mazda auf dem Elsumer Weg dem Wagen des anderen ausweichen müssen, der rückwärts aus einer Seitenstraße gefahren sei. Der Wassenberger hupte und umkurvte das Hindernis.

Daraufhin habe ihn der andere Fahrer verfolgt. Der Unbekannte sei mit seinem dunklen SUV der Marke Kia extrem dicht aufgefahren, habe mehrmals die Lichthupe betätigt und versucht, ihn zu überholen, was wegen Gegenverkehrs scheiterte.

Der SUV-Fahrer sei dem Wassenberger gefolgt, bis dieser zu Hause ankam. Dort stiegen beide Fahrer aus. Der SUV-Fahrer habe ihn dann beleidigt und bedroht, erklärte der Wassenberger, dann mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen, am Hals gepackt und gegen das Heck seines Autos gedrückt. Schließlich sei der Unbekannte wieder in seinen Wagen gestiegen und davongefahren.

Der Täter soll etwa 1,80 Meter groß und 40 bis 50 Jahre alt sein. Er sei von normaler Statur, habe kurze schwarz-graue Haare und einen Bart. Bekleidet war er mit einer grauen Jacke sowie einer grauen Hose. Sein Kia-SUV habe HS-Kennzeichen gehabt.

Die Polizei sucht nun nach dem SUV-Fahrer. Er und eventuelle Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg zu melden, Telefon 02452/920-0.

(red/pol)