Erkelenz: Südpromenade bis Jahresende gesperrt

Erkelenz: Südpromenade bis Jahresende gesperrt

In Erkelenz muss man sich nach Ostern auf erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt gefasst machen: Ab Dienstag, 7. April, bleibt die Südpromenade bis zum Jahresende für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Grund sind dringend notwendige Kanalarbeiten, in deren Zuge auch die Gehwege sowie die Fahrbahn erneuert werden. Die Arbeiten an dieser für die Infrastruktur der Erkelenzer City wichtigen Straße werden rund 1,9 Millionen Euro verschlingen.

Nach Angaben der Verwaltung werden „für den Durchgangsverkehr Umleitungen ausgeschildert. Die Ostpromenade wird ab dem Parkdeck als Einbahnstraße ausgewiesen. Der Verkehr wird über die Bushaltestelle am Kölner Tor („Feller-Propeller“) abgeleitet.“ Nach den Sanierungsarbeiten soll die Südpromenade als Tempo-30-Zone ausgewiesen werden.

(kalauz)