Hückelhoven: Street Food Festival: Gaumenfreuden aus aller Welt

Hückelhoven: Street Food Festival: Gaumenfreuden aus aller Welt

Bürgermeister Bernd Jansen sprach von einem „Riesenevent“, das vom 8. bis 10. April rund um das Rathaus über die Bühne gehen wird. Das 1. Hückelhovener Street Food Festival samt einem verkaufsoffenem Sonntag steht an.

Mit dem Slogan „Eat the World — Die ganze kulinarische Welt an einem Ort“ werben die Veranstalter, das Ehepaar Susanne und Manfred Beaumart aus Aachen in Kooperation mit der Stadtmarketing Hückelhoven GmbH. Bei dem Fest geht es jedoch keineswegs um Fast Food, sondern um frische und zumeist auch nahrhafte Speisen.

Dieses außergewöhnliche kulinarische Wochenende sei angelehnt an Praktiken aus den USA und Asien, wo das Herstellen von frischen Speisen als Zwischenmahlzeit an der Tagesordnung ist.

Das Konzept sei bereits erprobt, allerdings werde in Hückelhoven im Vergleich zu anderen Großstädten kein Eintritt verlangt, sagen die Verantwortlichen.

Bisher haben sich rund 50 unterschiedliche Foodtrucks und Garküchen angemeldet. Natürlich wird es auch Klassiker wie Burger, Nudeln und Fisch geben, aber auch jede Menge besonderer Angebote, die es nicht überall zu schmecken gibt. Spezialitäten aus Indonesien, Indien, Argentinien, Spanien, Frankreich, Israel, den USA und Deutschland warten auf die Kundschaft.

Wer vom Schlemmen schließlich genug hat, kann sich danach beim Shoppen so richtig austoben.

Das Event startet am Freitag, 8. April, um 15 Uhr und endet an diesem Abend um 22 Uhr. Am Samstag, 9. April, können Gäste zwischen 11 und 22 Uhr die verschiedenen Spezialitäten probieren. Am Sonntag, 10. April, geht es dann erneut um 11 Uhr los. Ende der Veranstaltung ist an diesem Tag um 20 Uhr.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung