1. Lokales
  2. Heinsberg

Projekt: Stolpersteine erinnern an Familie Kaufmann

Projekt : Stolpersteine erinnern an Familie Kaufmann

In einer Gedenkstunde werden am kommenden Mittwoch neue Stolpersteine öffentlich vorgestellt – auf dem Parkplatz vor der Kreissparkasse.

Nachdem bereits vor zehn Jahren zehn Stolpersteine in Wassenberg verlegt worden waren, konnte durch die Recherchearbeit des Arbeitskreises „Jüdisches Leben in Wassenberg“ das schreckliche Schicksal der Eheleute Max und Berta Kaufmann und ihrer drei Kinder aufgeklärt werden. Die Stolpersteine, die der Künstler Gunter Demnig für sie verlegt hat, werden am Mittwoch, 30. März, 11 Uhr, auf dem Parkplatz vor der Kreissparkasse an der Graf-Gerhard-Straße in einer Gedenkstunde öffentlich vorgestellt.

Die Gedenkstunde wird gestaltet vom Arbeitskreis „Jüdisches Leben“, von der Betty-Reis-Gesamtschule, von der Grundschule Birgelen und der Stadt Wassenberg.

(ger)