Stimmungsvolle Sitzung der KG Brööker Waaterratte in Oberbruch

Heinsberg-Oberbruch: Prinz Ebi I. erlebt perfekte Proklamation

Perfekte Stimmung in der Festhalle und ein perfekter Tag für Prinz Ebi I. (Eberhard Gruner) und Prinzessin Marianne (Schwaak): Prinz Ebi I. erfüllte er sich einen Lebenstraum und wurde zum Prinz Karneval gekürt.

Zuvor war das amtierende Prinzenpaar Helmut und Christina Frenken gebührend verabschiedet worden, beide hatten eine unvergessene Doppelsaison (nach dem Sturm am Rosenmontag 2016 wurde die Prinzenherrschaft um ein Jahr verlängert) erlebt.

Oberbruchs ganzer Stolz: der Tanznachwuchs aufgeregt vor dem Einsatz. Foto: -agsb-

Zahlreiche Besucher

Sitzungspräsident Helmut Frenken gab das Motto „Volle Kanne“ aus. Das neue Prinzenpaar wurde mit Zepter und Prinzenkappe ausgestattet, und den zahlreichen Besuchern in der bunten Festhalle bot sich bereits ein farbenprächtiges Bild. Nicht nur die Dekoration war ein Hingucker, auch die vielen Tanzmariechen der Karnevalsgesellschaft und die Rattengarde konnten sich sehen lassen.

Die Proklamationssitzung begann stürmisch. Ein Kölner Landmetzger hatte viele Pointen im Gepäck, bevor befreundete Gastvereine — Drömmer Hahne Dremmen, Kohmule Unterbruch, Berder Flobbe Birgden, Kerkever Jekke Kirchhoven, La Strada Ole Straeten und die Kleischötte Süsterseel — samt Majestäten die Bühne enterten. Wie auch das Stadtprinzenpaar mit René von der Ruhren mit Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Dagmar. Mit im jecken Boot war auch das Komitee Heinsberger Karneval. Hier wurde das Jugendehrenzeichen an das Tanzpaar Max Busch und Leonie Mertens verliehen.

Vom Verband Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreis (VKAG) war eigens Präsident Hajo Bülles angereist. Er hatte eine hohe Auszeichnung im Gepäck: Unter großem Beifall wurde der Verdienstorden in Gold des Bundes Deutscher Karneval (BDK) an Jupp Stammen überreicht. Jupp Stammen ist ein Urgestein der KG Brööker Waaterratte — nicht nur als einstiger Sänger der beiden Bonitos.

Glanzlichter

Die Juniorentanzgarde sowie Mariechen Mayleen sorgten für weitere Glanzlichter, der Nachwuchs präsentierte sich bärenstark. Und dann machte die Gruppe Botzedresse Dampf. Mit „Motombo aus Uganda“ nahm die Proklamationssitzung weiter Fahrt auf.

Zudem traten die Comedians Christian Pape und sein Partner Dr. Stefan Bimmermann auf die Bühne, auf der die Stimmungskanonen von Hatwat schließlich für die perfekte Stimmungsmusik sorgten.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung