Hückelhoven: Stets im Einsatz für den Sport

Hückelhoven: Stets im Einsatz für den Sport

Vor vier Jahren ist die Stadt dazu übergegangen, neben den aktiven Sportlern auch diejenigen zu ehren, die durch ihren unentgeltlichen Einsatz den Sport erst ermöglichen. Ohne diesen Einsatz „funktioniert kein Verein“, betonte der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Hans-Josef Geiser.

Für seinen jährlichen Einsatz von über hundert Stunden beim Schießsportverein SSV Rurtal wurde Klaus Klingen ausgezeichnet. Als Übungsleiter und Hausmeister im Vereinsheim setzt er sich für seinen Verein ein. Auch beim Training und bei der Durchführung von Veranstaltungen ist er stets dabei.

Bis 2011 mischt er auch noch aktiv im sportlichen Geschehen mit und nahm unter anderem auch an der Deutschen Meisterschaft teil, heute konzentriert er sich auf die ehrenamtliche Arbeit im Verein. Gisela Bünten ist seit 65 Jahren bei den Ringern vom TKV Hückelhoven, seit 15 Jahren sogar Ehrenmitglied. Sie ist als Kleiderwartin, Turniermanagerin und Kassiererin im Einatz.

Eberhard Schumann von Grün-Weiß Schaufenberg trat dem Verein im Alter von 20 Jahren bei und entwickelte sich vom aktiven Spieler in der ersten und zweiten Mannschaft sowie bei den Alten Herren bis hin zum Geschäftsführer. Das Amt bekleidete er bis 2008. Darüber hinaus war er als Geschäftsführer beim Stadtsportverband und auch bei den Schützen und im Verein „Sport für betagte Bürger“ aktiv.

Gertrud Hopfenbach vom ASV Rurtal war im Wasserball und Schwimmen aktiv, trainierte eine Handballmannschaft und eine Gymnastikgruppe. Darüber hinaus hat sie Trainerscheine für Aquafitness, Walking und Herz-Kreislaufsport. Im ASV leitet sie die Schwimmabteilung und auch im Gesamtvorstand aktiv.

(hewi)
Mehr von Aachener Zeitung