Stadtmeisterschaft im Kegeln in Hückelhoven: Sieger stehen fest

Stadtmeistertitel : Kegler räumen Siegerpokale ab

Bei den Herrenclubs haben „Die Anfänger" aus Hilfarth souverän den Hückelhovener Stadtmeistertitel im Kegeln geholt. Bei den Damen ging die Stadtmeisterschaft an die „Wüstenmäuse" aus Oberbruch.

Franz Sawitzki und seine Gattin Petra hatten die diesjährigen Meisterschaften organisiert und überreichten im Lokal Windelen die Siegerpokale. Bei den Herren folgten auf den Plätzen die „Trampler" aus Birgelen vor den „Nachtschwärmern" aus Hilfarth und dem Club „Schräge Sechs" aus Kückhoven.

Bei den Damenclubs folgten den „Wüstenmäusen" die „Rasanten Tanten" aus Wassenberg vor den „Pin ups" aus Lövenich und dem Hückelhovener Club „Einer steht immer".

Bei den gemischten Clubs wurde „5-Setzen" aus Oberbruch Stadtmeister. In den Einzelwettbewerben siegte Detlef Frey von den „Tramplern" aus Birgelen mit stolzen 106 Holz vor Frank Sawitzki vom Club „5-Setzen" aus Oberbruch mit 102 Holz und Jürgen Overath mit 99 Holz vom Club „Kopping Broer" aus Hückelhoven. Bei den Damen gewann im Einzel Erika Coenen von den „Rasanten Tanten" aus Wassenberg mit 85 Holz vor Sabine Obermüller von den „Wüstenmäusen" aus Oberbruch mit 81 Holz und ihrer Clubkameradin Lotte Mainz mit 80 Holz.

In gemütlicher Runde verbrachten die Keglerinnen und Kegler den Abend im Lokal Windelen.