1. Lokales
  2. Heinsberg

Baubeschluss liegt vor: Stadt baut in Kückhoven eine neue Kita

Baubeschluss liegt vor : Stadt baut in Kückhoven eine neue Kita

In Kückhoven werden weitere Kindergartenplätze benötigt. Die Stadt Erkelenz handelt und baut am Klüschgarten eine neue Kita.

Der Neubau eines Kindergartens in Kückhoven ist im Ausschuss für Bauen, Betriebe, Klimaschutz und Umwelt der Stadt Erkelenz beschlossen worden. „Es ist dringend nötig, dass am Standort in Kückhoven mehr Kindergartenplätze zur Verfügung stehen“, so Technischer Beigeordneter Ansgar Lurweg.

Das bestehende Gebäude kann jedoch nicht erweitert werden, ist bereits sehr beengt und darüber hinaus sanierungsbedürftig. Der neue Kindergarten wird deshalb „Im Klüschgarten 12“ auf dem dortigen Spielplatzgelände errichtet. In die Planungen des Neubaus war neben dem Jugendamt auch der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte der Stadt Erkelenz eingebunden. „Der zweigeschossige Neubau wird barrierefrei sein und aus Erlebnisräumen sowie ruhigen Bereichen bestehen und so auf die Bedürfnisse von Kindern eingehen“, heißt es aus dem Erkelenzer Rathaus.

Das Erdgeschoss wird einer U3-Gruppe sowie einer Gruppe für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren und das Obergeschoss einer weiteren Gruppe für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren Platz bieten. Der Neubau wird im KfW 55-Standard errichtet und über Erdwärme beheizt werden. Eine Photovoltaikanlage wird den Strombedarf des Gebäudes abdecken. Die Kosten des Neubaus belaufen sich nach Angaben der Stadt Erkelenz auf etwa 2,5 Millionen Euro.

Die planungsrechtlichen Voraussetzungen werden derzeit geschaffen, sodass Anfang 2023 mit dem Bau begonnen werden kann. Im Sommer des Folgejahres sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein.

(red)