St.-Severini-Bruderschaft feiert die Frühkirmes in Karken

St.-Severini-Bruderschaft : Karkener Kirmes mit viel „Sonnenschein“

Der Karkener „Süden“ stand dieses Mal im Mittelpunkt der Frühkirmes der Schützenbruderschaft St. Severini. Festlich geschmückt in Rot und Weiß war der untere Teil der Roermonder Straße für das Königspaar Dirk Sonnenschein und Tania Behnen mit seinen Adjutanten Frank Florax und Heiko Stroekens.

Nicht minder viel Beifall erhielten aber bei den Umzügen und Veranstaltungen auch Prinz Janis Windelen mit seinen Begleitern Patrick Cox und Justin Bierbaum sowie Schülerprinz Henrik Kremers. Gestartet waren die Karkener Schützen in ihre Kirmes am Samstag mit ihrem Umzug von der Bürgerhalle aus zum Königshaus und der dort traditionell immer mit viel Spaß verbundenen Parade.

Weiter ging es zum Friedhof zur Gefallenenehrung und schließlich zum Königsball in der Bürgerhalle, musikalisch gestaltet von DJ David Hilgers. An der Karkener Kirche fand die Parade nach dem großen Festzug am Sonntag statt, der vom Königshaus aus in einem großen Bogen über Werlofeld, Luisenstraße, Am Pförtchen, Nelkenweg und Köllstraße über die Karkener Straße bis zu dem Gotteshaus mitten im Ort führte.

Nach der festlichen Parade fanden sich Schützen und Musiker, das Trommler- und Pfeiferkorps sowie der Instrumentalverein, gemeinsam mit ihren Gästen zu einem gemütlichen Beisammensein in der Bürgerhalle ein. Der traditionelle Klompeball am Montag, bei dem auch ein DJ für die musikalische Unterhaltung sorgte, beendete das Programm der Frühkirmes.

Mehr von Aachener Zeitung