St. Rochus sichert sich die Amtsplakette

Schützentradition : St. Rochus Porselen sichert sich die Amtsplakette

Das diesjährige Amtsplaketten-Schießen des früheren Amtes Oberbruch-Dremmen wurde auf der Schießanlage in Porselen ausgetragen, hier wird von den Schießsportfreunden der Bruderschaften Tradition gepflegt.

Die Bruderschaften aus Dremmen, Grebben-Hülhoven-Eschweiler und Porselen nahmen mit je zwei Mannschaften am Schießwettbewerb teil. Oberbruch war diesmal nicht dabei. Geschossen wurde mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf Sternchenziele. Nach dem erste Durchgang hatte Porselen schon gut vorlegt, leistete sich keinen Fehlschuss bei den zwölf Schüssen auf die Sternchen.

Auch im zweiten Durchgang zeigten Michael Brandt, Rene Wählen, Jens Wählen und Wilhelm Jentgens ihr Können und schossen erneut zwölf von zwölf Sternchen. Damit war Rang eins sicher und der Jubel groß. Platz zwei belegte die Mannschaft Porselen II mit 22 Treffern vor Grebben mit 21, Dremmen II mit 19, Dremmen und Grebben II mit je 15.

Schießmeister Herbert Gülpen vom Vorjahressieger Grebben überreichte die Amtsplakette an den neuen Sieger.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung