Sportlerehrung in Hückelhoven: 126 Sportler aus 56 Vereinen

Sportlerehrung in Hückelhoven : 126 Sportler aus 56 Vereinen ausgezeichnet

Viele Ehrengäste und Sportlerinnen und Sportler konnte Jürgen Sester als neuer Vorsitzender des Stadtsportverbandes bei der diesjährigen Sportlerehrung in der Aula des Gymnasiums begrüßen. Insgesamt waren es diesmal 126 Sportlerinnen und Sportler, die aus 56 Vereinen kamen und mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet wurden, wobei auch Bürgermeister Bernd Jansen Hilfestellung gab.

Die Moderation der Veranstaltung hatte Guido Kozak übernommen, der zunächst einmal die Sportlerinnen und Sportler mit bestimmten Übungen auf Touren brachte.

Der Vorsitzende Jürgen Sester erinnerte daran, dass es in so manchem Verein an Mitarbeitern mangele. In dieser Hinsicht habe der Stadtsportverband ähnliche Sorgen. Stadtmeisterschaften für Vereine und Schulen würden vom Stadtsportverband ausgerichtet und mitorganisiert. Der Vorsitzende sprach von einem guten und engagierten Team des Stadtsportverbandes. Aktuell suche man eine Frau oder einen Mann, der die Nachfolge von „Mister Sportabzeichen“ Joachim Sieber antreten werde. Mit der Bitte um Erhöhung des Zuschusses durch die Stadt schloss Jürgen Sester seine mit viel Beifall bedachte Rede und er hoffte, dass seine Appelle auf offene Ohren in Rat und Verwaltung stoßen würden.

Die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler erfolgte in mehreren Teilen. Auch wurde ein Graffiti-Kunstwerk zugunsten der Jugendarbeit in den Pfarren St.Lamberus und St. Barbara versteigert. Eine Verlosung von Preisen durch die Sponsoren schloss sich an, ehe Guido Kozak sich auf den gemeinsamen Umtrunk für die ausgezeichneten Sportler und Gäste im Foyer der Aula freuen konnte.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung