Hückelhoven-Ratheim: Spendenaktion für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Hückelhoven-Ratheim: Spendenaktion für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Die stolze Summe von 8000 Euro konnte Georg Schiefelbein als Leiter der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule Hückelhoven an Hannelore Leiendecker vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Region Aachen als Spende übergeben.

Der Betrag war beim Sponsorenlauf kurz vor den Sommerferien von Schülern und Lehrern „erwirtschaftet“ worden. Gerne erinnerten sich alle Beteiligten an einen der sportlichen Höhepunkte des vergangenen Schuljahres. Der Wettergott hatte es besonders gut mit der Gesamtschule gemeint und während die Lehrer ihren „Stempel-Job“ wohlbehütet unter ihren Strohhüten und im Schatten von Sonnenschirmen versahen, drehten die Schülerinnen und Schülern Runde um Runde über den Sportplatz, um möglichst viel Geld zu „erlaufen“.

Alle hatten sich das Ziel gesetzt, ihr Bestes zu geben, um möglichst viel Geld dem Kinderhospiz Aachen zukommen zu lassen. Und alle hatten viel Spaß, insbesondere die Schüler, die sich zu Gruppen zusammengeschlossen hatten und sich gegenseitig anfeuerten. Es wurde auch viel gelacht und mit Wasser geplanscht, aber auch enorm viel gelaufen.

Die Klasse 5b war der Sieger bei den Fünftklässlern mit Nils Ingendorn als dem Jahrgangsbesten. Im sechsten Jahrgang war die 6d die Siegerklasse mit Amber Leclerq als bester Läuferin. Und die 7a war im siebten Jahrgang die beste Klasse mit Philipp Morr als bestem Läufer. Insgesamt war Philipp Morr stattliche 28,8 Kilometer gelaufen und somit der beste Läufer seiner Schule.

Hannelore Leiendecker vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Region Aachen zeigte sich beeindruckt vom Spendenergebnis, wofür sie sich herzlich bedankte.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung