Erkelenz: Skateboard-Wettbewerb in vier Städten

Erkelenz : Skateboard-Wettbewerb in vier Städten

Unter dem Titel HWWE-Cup finden in diesem Jahr an vier aufeinander folgenden Wochenenden Skateboard-Wettbewerbe im Kreis Heinsberg statt.

HWWE steht für die vier teilnehmenden Städte, in denen der Wettstreit um Geschicklichkeit und Schnelligkeit auf den rollenden Brettern ausgetragen wird. Hückelhoven eröffnet den Cup am Sonntag, 30. August, an der Skateranlage Am Landabsatz. Am Samstag, 5. September, trägt die Stadt Wassenberg ihren Skatecontest an der Skateranlage am Birkenweg aus, gefolgt von der Stadt Wegberg am Samstag, 12. September. Dort findet der Wettstreit an der Skateranlage am Sportplatz statt. Den Abschluss des HWWE-Cups bildet am 19. September der Wettbewerb in Erkelenz an der Skateranlage am Adam-Stegerwald-Hof gegenüber Kaufland.

Anmeldung vor Ort

An allen Veranstaltungstagen haben die Skateboarder die Möglichkeit, sich von 12 bis 13.30 Uhr anzumelden und warm zu fahren. Ab 14 Uhr beginnt dann der eigentliche Wettbewerb. In allen Städten werden je drei Tagessieger ermittelt, die hochwertige Preise wie Skateboards und spezielles Zubehör gewinnen können.

In Erkelenz wird zum Abschluss neben den Tagessiegern auch ein Gesamtsieger des HWWE-Cups gekürt. Für Verpflegung und Getränke ist an allen vier Tagen genauso gesorgt wie für Musik und Erste Hilfe. Die Teilnahme ist kostenlos.

Patrick Geiser, Leiter des Jugendzentrums JUZE in Wassenberg, Martin Maurin, Streetworker der Stadt Wegberg, Tatjana Neumann vom Jugendamt der Stadt Hückelhoven und Markus Wilmer, Stadtjugendpfleger in Erkelenz, bilden zusammen mit zwei Skatern aus Hückelhoven das Vorbereitungsteam. Durch den Zusammenschluss der vier Städte in der Organisation, Vorbereitung und Durchführung konnten die in Skateboarder-Kreisen bekannte Marke Titus und die Kreissparkasse Heinsberg als Sponsoren gewonnen werden.

Mehr von Aachener Zeitung