Übach-Palenberg: Sexueller Übergriff im Sonnenstudio

Übach-Palenberg: Sexueller Übergriff im Sonnenstudio

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Mitarbeiterin eines Sonnenstudios in Übach-Palenberg sucht die Polizei nach Zeugen.

Am Freitag, 8. Dezember, betrat der bislang noch unbekannte Mann das Studio an der Kirchstraße. Er ließ an der zur Straße hin gelegenen Kabine nicht das Rollo der Schaufensterscheibe herunter, bevor er sich auszog und auf die Sonnenbank legte. Gleich mehrere Menschen wurden so ungewollt zu Zeugen des Bräunungsvorgangs.

Nach dem Sonnen bedrängte er die Angestellte des Studios, umarmte sie und versuchte, die Frau zu küssen. Die konnte sich jedoch losreißen und forderte den Mann auf, das Geschäft zu verlassen. Zunächst kam er der Aufforderung nach, hielt sich jedoch noch einige Zeit vor dem Studio auf. Dann kehrte er in das Geschäft zurück, woraufhin die Angestellte die Polizei rief.

Vor dem Eintreffen der Beamten flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Bislang führten die Ermittlungen nicht zu seiner Ergreifung. Er war etwa 1,80 Meter groß, hatte eine sportliche, muskulöse Figur und wirkte westeuropäisch. Er hatte zum Zeitpunkt der Tat eine auffällige Frisur mit Glatze und einem braunen Irokesenschnitt sowie einen Kinnbart (Ziegenbart). Bekleidet war er unter anderem mit einer schwarzen Lederjacke.

Wer Hinweise auf den Täter hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452/920-0 zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung