Ehrung für 25 Jahre Engagement: Selfkantbahn hat stark von Mitgliedschaft profitiert

Ehrung für 25 Jahre Engagement : Selfkantbahn hat stark von Mitgliedschaft profitiert

Seit 25 Jahren ist der Verein Selfkantbahn Mitglied in der NRW-Stiftung. Dafür wurde er jetzt ausgezeichnet. demnächst steht bei der letzten schmalspurigen Dampfkleinbahn in NRW wieder ein Fest an.

Während der 25-jährigen Mitgliedschaft der „Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr“ in der NRW-Stiftung, konnte die Selfkantbahn schon mehrfach partizipieren. Zu den größten durch die NRW-Stiftung mitfinanzierten Projekten gehört zweifellos die Errichtung der 70 Meter langen Wagenhalle in Schierwaldenrath, ohne die viele der Fahrzeuge bis zum heutigen Tag im Freien stehen würden.

Zur Feier der 25-jährigen Mitgliedschaft überreichte der ehrenamtliche Regionalbotschafter Friedhelm Kamphausen der neuen stellvertretenden Vorsitzenden, Maike Würdig, die Jubiläumsurkunde.

Das nächste große Event der Selfkantbahn ist das Kinderfest am Sonntag, 14. Juli. Dann gehört die letzte noch erhaltene schmalspurige Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen einen Tag lang wieder ganz den Kindern. Für die kleinen Fahrgäste gibt es in der Zeit von 10 bis 17 Uhr am Bahnhof Gangelt-Schierwaldenrath Spiel und Spaß rund um die Dampfeisenbahn. Viele Attraktionen warten auf die Gäste, darunter ein Schminkstand, an dem man in einen Clown oder eine Katze verwandelt wird, der Malteser Hilfsdienst, eine Hüpfburg und jede Menge Spiele.

Mehr zu aktuellen Veranstaltungen unter www.selfkantbahn.de.

Mehr von Aachener Zeitung