1. Lokales
  2. Heinsberg

Wegberg: Schwierige Suche nach einem neuen Beigeordneten

Wegberg : Schwierige Suche nach einem neuen Beigeordneten

Der Wegberger Stadtrat wird sich in seiner Sitzung am Dienstag, 18. Dezember, mit der Wahl eines neuen Beigeordneten beschäftigen und eine Entscheidung in dieser Angelegenheit treffen. Dies lässt Bürgermeister Reinhold Pillich auf die Frage mitteilen, wie der Stand der Dinge bei der Suche nach einem neuen Beigeordneten ist, der die Nachfolge des Volljuristen Eduard Schneider antreten soll. Schneider ist erst gar nicht gefragt worden, ob er die Stelle für eine weitere Wahlperiode bekleiden möchte,

elncBaihktn tha se im dVelrof esider Wahl seien nogenrdBeiete sncoh tIeartinroin gbe,nege als chna erd sglbluhiecunraSseten ncith rnu llisrnuoVtje rüf iedse wetighic nooPstii im rnasVvlgtnousartdwe in gFear oemmnk lse.nlto

slA nEsegirb der ugrebAncshius im sgtuuA dnleeant 18 gnuweenerbB auf mde sicTh der reirm,erBtüsgse ooshlw usa dme geneein uaHs als hacu sau red gmsnetea .kulepRbi einSeb sirede eeerwbrB nslloe hcna Imneoinrnofta asu dme uhsaRta ucah zu Gehrcsnpäe ni der kmusnigmodisonnF enneeldiga wrodne sni.e

Zeli eersdi nvo arVneltuwg udn neiatnkrFo tsenbztee imnmiososK awr es, erdi ddanKeitan uaufeesrzthr,iln edi shci ibe dre enndsaeehnt gautntsRzi nlsevrleot nlolets. Dcoh encctflshfhiio wudre eesdsi ilZe hntic reecr.hit Wie es sau red ssKoimonmi hi,ßet loseln ide lgelnvtoretes rB,breewe ägnhabungi nov hierr neejlgwiei klfotiauaQnii, ntchi ni sad ilroPf ns,peas das ned nänsEttegsirhedcrgun der ttaSd geerWbg frü seeid wtrnlsotagevreolvnu tiPnsoio .rctevhoswb

aDbhles, os ßehi se trgnsee ni gebreg,W soll es iene ewtiz,e äendrveert sieneeSgrnbtacusullh begen, hnac red miärpr nie jrolitVslu egchtus dri.w

iDe rnenaikotF eltnhei sich seetgnr mit unleatSmnlhneg rcüzku dun evserniew fau dei von rde rVuglatwen vtlegorege .tiMtungile

uchA Screiehnd ehtätnl sihc htcnshlhicii neises rcNaogefslh isene asK,memrnto lzaum er ihnct iligtedM der nmondsmugnksoiiFi t.si nI reeni adrnene oKsmomiisn tsi re isczwhinne crk:ueterüetzng rE ist ictnh ehmr rglenä eVzrroesntdi red esnnenrwlangtriutev nrmktiswieusooB.sgenm Er sihte seine tgdorie Miaietrtb cntih las oifcrrerdelh ,na ewnn mhi taesgg wred,e es rieetesrensi ithc,n uz eclnweh esbriengnsE edi nssmomKoii .meomk