Sperrung: Schwertransporter fährt sich im Kreisverkehr auf der L19 fest

Sperrung : Schwertransporter fährt sich im Kreisverkehr auf der L19 fest

Zu lang, zu schwer, zu eng: Ein festgefahrener Schwertransporter hat am Montagmittag für eine längere Sperrung der Landesstraße 19 zwischen Myhl und Gerderath gesorgt.

Der beladene Transporter war am späten Vormittag in Richtung Gerderath unterwegs, als ihm der erste der beiden neuen Kreisverkehre an der neuen Ortsumgehung B221n zum Verhängnis wurde: Der Kurvenradius war zu eng, der Lkw zu lang. Dieser fuhr sich deshalb fest.

Nur mit schwerem Gerät konnte der Schwertransporter wieder aus der misslichen Lage befreit und auf die asphaltierte Straße gebracht werden. Die Sperrung der 19 konnte nach Angaben der Kreispolizeibehörde Heinsberg gegen 13.40 Uhr aufgehoben werden.

(eska)