Übach-Palenberg/Baesweiler: Schwerer Unfall mit acht Verletzten

Übach-Palenberg/Baesweiler: Schwerer Unfall mit acht Verletzten

Schlechter Start ins neue Schuljahr: Sieben Schülerinnen und ein Autofahrer sind bei einem Verkehrsunfall in Übach-Palenberg am Mittwochmorgen teils schwer verletzt worden.

Eine Gruppe von sieben Gymnasiastinnen im Alter zwischen 18 und 19 Jahren aus Baesweiler wollte eine Freistunde nutzen, um sich in einem Fastfood-Restaurant in Übach-Palenberg zu stärken.

Auf dem Weg dahin kam es an der Kreuzung von David-Hansemann-Straße und Friedrich-Ebert-Straße zu dem folgenschweren Unfall zwischen dem achtsitzigen Van, in dem die jungen Frauen saßen, und dem Mercedes eines 57 Jahre alten Mannes aus Geilenkirchen. Die Fahrerin des Vans hatte den entgegenkommenden Mercedes vermutlich übersehen, als sie nach links in die David-Hansemann-Straße abbiegen wollte.

Beim Zusammenstoß auf der Kreuzung wurden alle sieben jungen Frauen teilweise schwer verletzt. Der Fahrer des Mercedes trug ebenfalls leichte Blessuren davon. Die Frauen wurden mit Krankenwagen zur stationären Behandlung in verschiedene Krankenhäuser in der Region transportiert. Lebensgefahr bestand für keines der Unfallopfer.

Vier Notarztwagen, fünf Rettungswagen, zwei Krankenwagen und der Rettungshubschrauber „Christoph Europa 1” sowie die Feuerwehr Übach-Palenberg waren am Unfallort.

Der Verkehr wurde während der Rettung der Verunglückten und zur Unfallaufnahme weiträumig umgeleitet.