Für karitative Zwecke: Schützenbezirk Heinsberg spendet 1300 Euro

Für karitative Zwecke : Schützenbezirk Heinsberg spendet 1300 Euro

Eine stolze Summe: Insgesamt 1300 Euro waren bei den Kollekten der heiligen Messen anlässlich der vergangenen vier Einkehrtage des Bezirksverbands Heinsberg im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften zusammengekommen.

Bezirksbundesmeister Hans-Peter Goertz und weitere Mitglieder des Bezirksvorstands ließen das Geld jetzt zwei karitativen Einrichtungen zukommen. 800 Euro übergab Goertz an Marianne Wolters vom Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer, der im ökumenischen Jugendcafé Loony-Day in Heinsberg einen Kindermittagstisch anbietet. Für die übrigen 500 Euro bedankte sich Johannes Eschweiler, Vorsitzender des Oberbrucher Vereins Amos, der sich für Menschen engagiert, die von Armut und Arbeitslosigkeit betroffen sind.

(anna)
Mehr von Aachener Zeitung