Wassenberg: Schüler thematisieren Menschenrechte

Wassenberg: Schüler thematisieren Menschenrechte

„Human Rights! Für alle. Immer. Überall.“ Mit den Menschenrechten befasst sich in diesem Jahr die Schulaktion von „Schulen — Gemeinsam für Afrika“, einem Verbund von 24 Hilfsorganisationen. Auch eine Gruppe von Schülern unterschiedlicher Jahrgangsstufen der Betty-Reis-Gesamtschule in Wassenberg hat sich daran im Rahmen der laufenden Projektwoche beteiligt.

„Wir grenzen niemanden aus“, hieß es da zunächst am vergangenen Montag, als die Schüler nicht nur erfuhren, welche Menschrechte es gibt, wie und wo sie verletzt werden, sondern auch gemeinsam mit ihren Lehrern Irmgard Stieding, Patrick Stuchly und Klaus Zweschper ihr eigenes persönliches und schulisches Umfeld daraufhin beleuchteten. Sie wählten für sich ein Menschenrecht, wie etwa das auf Leben und körperliche Unversehrtheit, das Recht auf Meinungsfreiheit oder Bildung aus und übten sich darin, es auch in Form einer Pantomime darzustellen.

Flüchtlingsberater informiert

Am Dienstag wiesen sie öffentlich auf ihr Projekt hin und sammelten vor einem großen Verbrauchermarkt in Myhl Spenden für zwei Projekte: für das Wassenberger Flüchtlings-Netzwerk und für eine Kinder-Hilfsinitiative, in der es um den Bau einer Schule in Nigeria geht und in der sich auch ihre Lehrerin Irmgard Stieding engagiert.

Nach einem Besuch im Flüchtlingsheim am Mittwoch in Birgelen wird das Thema Asyl am heutigen Donnerstag weiter beleuchtet, wenn Hans-Joachim Schwabe, Flüchtlingsberater des Kirchenkreises Jülich, die Gruppe in der Schule besucht. Am Freitag werden die Schüler ihre Arbeit für den Präsentationstag vorbereiten, der die Projektwoche am Samstag beschließt.

Der Präsentationstag, der am Samstag, 20. Juni, von 13 bis 17 Uhr durchgeführt wird, ist aus Anlass des Jubiläums zugleich als Schulfest gestaltet. So soll damit zugleich auch das 25-jährige Bestehen der Schule gefeiert werden, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Schule mit Projekten weiterer Schülergruppen in den Blick genommen werden.

Fortgesetzt werden die Feierlichkeiten zum silbernen Jubiläum der Schule am Samstag, 22. August, um 11 Uhr mit einem Festakt. Um 19 Uhr beginnt am selben Tag eine Jubiläumsparty, zu der auch alle ehemaligen Schüler und Lehrer eingeladen sind. Eintrittskarten dazu sind nur im Vorverkauf erhältlich.

Mehr von Aachener Zeitung